Druckansicht

Seminar: Explosionsschutz durch Eigensicherheit | Rheinfelden

1-tägiges Fachseminar

Die Eigensicherheit Ex i ist eine bewährte Zündschutzart, deren Funktionsprinzip darauf beruht, die im Stromkreis verfügbaren Spannungen, Ströme und Leistungen verlässlich auf Werte zu begrenzen, bei denen weder zündfähige Funken noch unzulässig hohe Oberflächentemperaturen entstehen. Für die Einhaltung dieser Kriterien sind zwangsläufig die komplette Zusammenschaltung und das Zusammenwirken aller beteiligten Betriebsmittel einschliesslich der Verbindungsleitungen zu betrachten. Dabei übernimmt der Anwender ein hohes Mass an Verantwortung, da er in der Regel aus einer Vielzahl auf dem Markt erhältlicher Betriebsmittel auswählt und sie selbst zusammenschaltet.

In diesem Seminar beschäftigen Sie sich ausführlich mit dem Prinzip der Eigensicherheit und lernen die Zusammenschaltung von Betriebsmitteln in eigensicheren Stromkreisen sowie die Anforderung an die Installation kennen. Dank zahlreicher praktischer Übungen und Beispiele für Zusammenschaltungen können Sie im Anschluss die Theorie optimal umsetzen. Weiterhin vermitteln unsere Referenten auch Sonderthemen wie Feldbus und die optische Eigensicherheit.

SCHWERPUNKTE

• Grundlagen der Eigensicherheit
Prinzip, eigensichere und zugehörige Betriebsmittel, Kennzeichnung

• Ex i Installation in explosionsgefährdeten Bereichen nach EN 60079-14
Anforderungen an Kabel und Leitungen, Kabeleinführungen, Potenzialausgleich, Schirmung, Kennzeichnung

• Eigensicherer Feldbus
Grundlagen und Projektierung

• Betriebsmittel und eigensichere Stromkreise
Auswahl und Zusammenschaltungen von Betriebsmitteln, Nachweis der Eigensicherheit (bei linearen und nicht-linearen Kennlinien) inkl. Übungen

• Sonderthemen
WLAN, Optik und Staub

Sem.-Nr. 109-183-1
Preis SFr. 495.00
Datum 25.04.2018
Zeit 08:30–16:30
Ort Hotel Schiff am Rhein
Marktgasse 60, 4310 Rheinfelden, Schweiz, Schweiz
Teilnahmebedingungen Link
  Anmeldung